Am 6. und 7. September fanden zwei Konzerte im Sauerlandpark statt. Zur Absicherung der Not- und Fluchtwege wurden diese ausgeleuchtet. Hierbei kam am Konzertplatz der Lichtmast zum Einsatz. Erhöht positioniert, kann dieser im Ernstfall den kompletten Platz beleuchten.

Rund um den Park gab es dutzende Parkmöglichkeiten. Diese waren jedoch komplett unbeleuchtet. Auch hier wurde in Kooperation mit dem Sauerlandpark kleine externe Lichtmasten eingesetzt.

Die Helfer hatten die Möglichkeit, so auch andere Gerätetypen kennen zu lernen und sich individuell auf Übungen und Einsätze vorzubereiten.

Früh morgens am 8. September konnte das THW Iserlohn ohne Zwischenfälle wieder in den OV einrücken.

(BOEH)