THW-Iserlohn

Archiv ‘Zugtrupp’

Event: Sicherheit durch Licht

Saturday, 01. September 2018

Am 1. und 2. September fanden im Sauerlandpark Veranstaltungen statt. Hier erweiterten die Helfer des  THW Iserlohn ihre Kenntnisse im Bereich der Beleuchtung. So wurde das korrekte Aufstellen und Ausrichten des Lichtmastes auf unebenem Gelände trainiert. Auch der richtige Umgang mit anderen Typen von Lichtmasten und Stativen konnte geprobt werden.

Um eine optimale Ausleuchtung eines Bereiches zur erzielen, empfiehlt es sich, den Lichtmast erhöht zu positionieren. Dies konnte hier sehr gut umgesetzt werden.

(BOEH)




CBRN // Einheit zur Ausbildung in Cuxhaven

Saturday, 30. June 2018

Vom 29.Juni bis zum 1.Juli befinden sich die Helfer der CBRN Einheit aus Iserlohn mit anderen Ortsverbänden in Cuxhaven, um den Ernstfall zu üben.

(BOEH)




Sicherheitstage Hemer 2018

Sunday, 10. June 2018

Sauerlandpark Hemer: Alle zwei Jahre finden in Hemer die Sicherheitstage mit allen örtlichen Einsatzorganisationen statt. THW, Feuerwehr, Polizei, DRK, DLRG und viele mehr.

Auch das THW aus Iserlohn ist wie jedes mal dabei und zeigt seine Einsatzmöglichkeiten und die Gerätevielfalt der einzelnen Fachgruppen.

Neben der Geräte- und Fahrzeugausstellung ist auch das EGS (Einsatz-Gerüst-System) für die Show der Rettungshundestaffel der Feuerwehr Iserlohn aufgebaut worden. Die THW Jugend konnte ihr Können bei einer Rettungsübung einer verlezten Person unter Beweis stellen.

Alles in allem war der Besucherandrang groß und es gab viele interessierte Menschen und staunenende Gesichter.

(BOEH)

 




THW HCP NRW – Übungswochenende in Iserlohn

Wednesday, 11. October 2017

High Capacity Pumping Modules (HCP)

Bei Hochwasser und Überflutungen kommt es auch international auf schnelle Hilfe an. Das THW stellt hierfür im Rahmen des EU-Gemeinschaftsverfahrens acht High Capacity Pumping Modules (HCP) zur Verfügung.

Zur Ausrüstung eines HCP-Moduls gehören Hochleistungs-Wasserpumpen mit einer Leistung von bis zu 15.000 Litern pro Minute. Dabei kann das Wasser über eine Distanz von bis zu 1.000 Metern gepumpt werden. Die HCP-Module sind zwölf Stunden nach Alarmierung einsatzbereit, können auch in schwierigem Gelände arbeiten und sind autark einsetzbar, können sich also selbst versorgen.

 

 

Vom 6. bis 8. Oktober war das HCP Modul NRW zu Gast beim THW Iserlohn.

Zur Begrüßung empfingen die Helfer des Ortsverbandes die Gäste mit einem Grillabend. Bei leckerem Essen und einem kühlen Getränk, kamen nach und nach alle Mitglieder des  HCP Moduls am Ortsverband an. Abends wurde dann noch der theoretische Teil der Übung durchgesprochen.

Bereits morgens um 7 Uhr , nach dem Frühstück, fuhr die Kolonne von Iserlohn Kalthof los. Das Ziel war ein naheliegender Steinbruch. Hier galt es nun, die drei zur Verfügung stehenden Pumpen richtig einzusetzen. Auf der Druckseite der Pumpen mussten ca. 25 Höhenmeter überwunden werden. Dieser Höhenunterschied wurde genutzt, um Erfahrung mit der Pumpleistung zu sammeln und im Einsatzfall die Lage besser einschätzen zu können. Nach dem Abbau rückten die Helfer am Abend in den Ortsverband ein. Das genutze Material wurde entladen und gereinigt. Zur Stärkung gab es abends Gulasch. Mit Geschichten aus der THW Welt wurde der Abend beendet.

Sonntags morgens stand der Rückbau der Schalfräume und die Nachbesprechung der Übung an. Gegen Mittag machten sich die Helfer dann auf den Heimweg.

(BOEH)

 




Arbeit im Doppelpack 1

Monday, 04. September 2017

Brückenfest Letmathe: Die Wasserspiele des THW Iserlohn

Am ersten September Wochenende standen für das THW Iserlohn gleich zwei parallele Veranstaltungen an. Zum einen das alljährliche Brückenfest in Letmathe.

Auch in diesem Jahr sollten die Besucher nicht auf die Wasserspiele über der Lenne verzichten müssen. Aus diesem Grund hatten sich die Helfer der Fachgruppe W/P zusammengesetzt und ein Wasserspektakel auf Basis der Elektropumpen und der Großpumpe erarbeitet.

Bereits Donnerstagabends trafen sich die Helferinnen und Helfer und begannen auf der Brücke den Aufbau. Bis dann Freitagnachmittag der Wasservorhang gestartet werden konnte. Am Samstag und Sonntag trat auch die THW Jugend in Aktion. Sie zeigten sich auf der Brücke und vermittelten den Besuchern mit Spiel und Spaß das THW. Bei gutem Wetter ging das Brückenfest Sonntagabend zu Ende und der Rückbau konnte beginnen. Nach drei Stunden Abbau verlies das letzte THW Fahrzeug Letmathe und machte sich auf den Heimweg zum Ortsverband nach Iserlohn Kalthof.

Auch in diesem Jahr waren die Wasserspiele wieder ein Publikumsmagnet und ein voller Erfolg für alle THW Helfer!

Beteiligt Waren:

– MTW OV

– Unimog W/P

– LKW W/P

– LKW Wassergefahren mit Ladekran ( OV Dortmund)

– Wechselbrückenfahrzeug ÖGA Strom

– 100 KVA Aggregat

– IKW (Helfervereinigung Iserlohn)

– 15 Jungehelfer/innen

– 20 Helfer/innen

(BOEH)