THW-Iserlohn

Neuigkeiten NEUIGKEITEN

News 2017

21 January 2017 – 16:24

28. Januar 2017

Jahresdienstbesprechung der THW Jugend Iserlohn e.V.

21. Januar 2017

Jahresdienstbesprechung 2017 beim THW Iserlohn



Jahresdienstbesprechung 2017

21 January 2017 – 16:19

Am 21. Januar fand die diesjährige Jahresdienstbesprechung statt.

Es wurden die Dienste, Übungen und Einsätze aus dem vergangenen Jahr gezeigt, bevor der Ortsbeauftragte Götz Wege auf die kommenden Themen für 2017 zu sprechen kam. Unter anderem konnten einige Helfer Urkunden zum 10 jährigen und ein Helfer zum 40 jährigen Mitwirken im THW entgegen nehmen. Wie in jedem Jahr, wurden auch Kameraden aus anderen Organisationen wie der Feuerwehr eingeladen. Auch die lokale Politik war vertreten.

Nach der traditionellen Erbsensuppe zum Mittag, trafen sich die Fachgruppen einzeln, um die Jahresplanung zu besprechen.

Am Nachmittag lud dann die Helfervereinigung zur jährlichen Versammlung ein. Auch hier wurden das Jahr 2016 angesprochen und ein Ausblick für 2017 erstellt.

(Boeh)


Winterliches Feuerwerk im Westfalenpark

15 January 2017 – 11:42

Mitte Januar 2017 endete das diesjährige Winterleuchten im Westfalenpark mit einem großen Feuerwerk. Das winterliche Wetter verlieh der Atmosphere einen besonderen Fair.

Bereits schon um 14 Uhr trafen sich die Helfer aus Iserlohn am Ortsverband und machten die Fahrzeuge abfahrbereit. Aus Iserlohn wurden der Lichtmast der Bel.A , der Lichtmast ÖGA Strom und das 40 KVA Aggregat mit Lichtmast eingesetzt, um strategisch wichtige Fluchtwege im Bereich des Westfalenparks auszuleuchten. Auch die Kameraden vom THW Dortmund haben mit der Fachgruppe Bel. A unterstützt.

Gegen 20 Uhr startete das Feuerwerk. Nach Beendigung schalteten die THW Helfer die Beleuchtung ein, um die Menschenmassen sicher aus dem Park zu geleiten. Die Heimreise konnte um 22:30 Uhr angetreten werden.

(Boeh)


Übung: Personensuche im Gelände

8 January 2017 – 11:43

Das das Ehrenamt niemals Pause macht, zeigte sich am 7 Januar. Eine eisige Wetterlage hatte sich entwickelt und die Melder des THW lösten nachmittags, gegen 15:30 Uhr aus. Schnell trafen die ersten Helfer am Ortsverband ein und machten sich einsatzbereit.

Der Zugführer und zwei Helfer machen sich mit dem Zugtrupp MTW auf den Weg, um das Gelände zu erkunden und die Lage zu sondieren.Kurz darauf folgten die restlichen Helfer mit den MZKW und einem weiteren MTW.

Es ging zu einem Waldgebiet nahe Hemer Deilighofen.

Einsatzmeldung: “Zwei Frauen haben ihre Männer bei der Polizei als vermisst gemeldet. Diese sollten im Bereich dieses Waldstückes unterwegs gewesen sein.”

Vor Ort angekommen wurden die Helfer in zwei Gruppen aufgeteilt, um das Gebiet weiträumiger absuchen zu können. Hieraus entstand eine sehr realistische Übung, da durch den zunehmenden Schneefall die Suche immer anspruchsvoller wurde.  Auch die Kraftfahrer konnten ihre fahrerischen Fähigkeiten verbessern.

Nach zwei Stunden konnte eine der beiden Gruppen die zwei Männer orten und erste Hilfe leisten. Eine Person war verletzt und konnte nicht laufen. Als die zweite Gruppe und die Fahrzeuge dazu kamen, konnte die verletze Person sicher gerettet und verladen werden.

Dies war eine sehr realistische Übung. Dank an unsere zwei Darsteller.

(Boeh)


Die Kameraden vom THW Iserlohn wünschen Fröhliche Weihnachten

30 December 2016 – 11:24